Der Literarische Club Zürich (vormals Lesezirkel Hottingen)

Im Hottinger-Saal, Gemeindestraße 54, 8032 Zürich


Lesung

von Mittwoch, 09. Juni 2021, 19.30 Uhr

 

Hanspeter Müller-Drossaart

Urs Heinz Aerni

birds & word            

Literarisches Gezwitscher an der frischen Luft

 

Begrüßung: Josef Estermann

  

Eintritt frei, Gäste willkommen

Türöffnung: 19 Uhr

 

Eine luftige Sache mit dem Schauspieler und Poet Hanspeter Müller-Drossaart und dem Journalisten und Vogelbeobachter Urs Heinz Aerni.Wir begleiten die beiden bei einem Abendspaziergang durch das Hottinger Quartier und lauschen schönen und witzigen Texten aus der gefiederten Welt und erfahren, was hier oder dort so zwitschert und flattert.Die beiden tourten mit den Programmen „Bücherplauderer“ und „Der Witz – die unter-schätzte literarische Gattung“ durch die Landen.

Die Aargauer Zeitung schrieb über das zuletzt genannte Programm, das leider durch die Pandemie gestoppt werden musste: „Das Publikum verdankten den beiden ihren Einsatz mit hellen Lachern und langem Applaus“ und zum Auftritt als „Bücherplauderer“ meinte der Südkurier: „Amüsanter und leiden-schaftlicher Literaturabend.“Müller-Drossaart und Aerni kamen nach dem pandemiebedingten Stillstand ihrer Tournee zum Schluss, dass Kultur auch an der frischen Luft und spazierend geschehen kann und erfanden eben „birds & words“.

 

Hanspeter Müller-Drossaart, geboren 1955 in Sarnen (Obwalden), aufgewachsen in Erstfeld (Uri), lebt bei Zürich. Schauspiel-Akademie Zürich, diverse Theater-Engagements, u. a. am Burgtheater Wien. Markante Auftritte in Film- und TV-Produktionen wie «Grounding» und «Die Herbstzeitlosen». Als Schreibender mehrere Kabarett-Programme, Buochser Heidi (Volkstheaterstück in Nidwaldner Mundart), Bearbeitung Steibruch für das Landschaftstheater Ballenberg sowie literarische Bühnenstücke «Trafikant» von Seethaler und «Bajass» von Steimann. Sein aktuelles Buch «steile flügel» präsentiert im Original und deutscher Überschreibung Auszüge aus seinen beiden Mundart-Büchern «zittrigi fäkke» (2015) und «gredi üüfe» (2018). www.hanspeter-mueller-drossaart.com

 

Urs Heinz Aerni, geboren 1962 in Baden (AG), aufgewachsen in Fislisbach und Zug, lebt in Zürich. Kunstgewerbeschule Bern, Buchhandelsausbildung Olten und Ausbildung zum Journalisten in Zürich und zum Feldornithologen bei BirdLife Schweiz. Engagements als Veranstalter von züri littéraire im Kaufleuten, Literaturfestivals in allen drei Ländern, im Vorstand des Literarischen Clubs und Mitwirkung im Kinofilm «Welcome to Zwitscherland» und Korrespondent von Buchreport Dortmund und Kolumnist in der Bündner Woche in Chur. Publikationen (Auswahl): «Quiz Zürich» (2017), «Lugano – Konstanz» (2020) und «Aves|Vögel – Charakterköpfe» zusammen mit Elke Heidenreich und Tom Krausz (2020). www.ursheinzaerni.com

Werke (Auswahl):


In Erinnerung: Arthur Häny (1924 - 2019)

In Gedenken.

 

Der Schriftsteller und Übersetzer Arthur Häny verstarb am 16. Juli 2019

Er präsidierte den Literarischen Club in den Jahren 1966 bis 1974.

 

Häny lebte und wirkte für das geschriebene Wort. Nach der Jugendzeit im Aargau studierte er Germanistik und Altphilologie an der Universität Zürich. Nach einer Dissertation über Friedrich Hölderlin im Jahre 1948 war er als Hauptlehrer für Deutsch und Alte Sprachen an den Gymnasien der Kantonsschulen Zürich tätig.

Mehr Informationen über sein reiches literarische Schaffen finden Sie auf Wikipedia oder in der Schweizer Nationalbibliothek in Bern.

 

Wir vom Präsidium und Vorstand des Literarischen Club Zürich denken heute sehr gerne an die Begegnungen mit Arthur Häny und seiner lieben Frau zurück und übersenden von hier aus unsere Gefühle und Dankbarkeit an die Angehörigen.

 

Der Gedichtband "Das innere Licht" von Arthur Häny erschien 2009 und ist eines der letzten Werke.

 

 


 

Haben Sie gewusst, dass Sie bei uns Mitglied werden können?

Gerne stehen wir für Fragen zu Diensten.

 

 

Das Präsidium und der Vorstand Literarischer Club Zürich (vormals Lesezirkel Hottingen)

Der Literarische Club im Internet: http://literarischerclubzerich.com und jetzt auch auf Facebook.

Auskunft und Anmeldungen für Mitgliedschaft im Literarischen Club: Waltraud Schramm, Rigiweg 4, 8604 Volketswil, Tel. 044 945 54 80

 

Der Literarische Club Zürich wird unterstützt von der Stadt Zürich und der Stiftung Felsengrund. Herzlichen Dank!